Staffel – Niederheckenbach – Blasweiler

Sehr schöne und abwechslungsreiche Wanderung mit weiten Blicken und einem romantischen Bachtal.


Länge, Dauer, besondere Hinweise:

16 Kilometer, ca. 4 Stunden. Im ersten Teil stetiger Anstieg, dabei auch steilere Passagen. Vor Niederheckenbach geht es ein kurzes Stück über einen schmalen, teilweise überwachsenen Hangweg.

Einkehrmöglichkeiten:

-


Empfohlene Wanderkarte:

Eifelverein Nr. 9, Das Ahrtal.


Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

B257 (Bundesstraße zwischen Kreuz Meckenheim im Norden und A48 Anschlussstelle Ulmen im Süden). Bei Ahrbrück auf die L85, weiter durch Kesseling nach Staffel. Großer Parkplatz am Ortseingang von Staffel.


Wegbeschreibung:

In den Ort hinein, und nach rechts in die Bergstraße. Am Ende der Straße nach links auf Wanderweg 6 und entlang der Stromleitung leicht ansteigen. Nach ca. 100 Metern nach scharf rechts und noch ein paar 100 Meter weiter ansteigen. Es geht nach links um ein eingezäuntes Grundstück herum und dann relativ steil aufwärts. Am Ende der Rampe nicht geradeaus und wieder abwärts, sondern dem besseren Weg nach rechts und weiter aufwärts folgen. Wenige Meter danach weiter geradeaus (auf Weg Nr. 6), bis man nach wenigen Schritten auf einen querenden Weg stößt, dem man nach links bzw. geradeaus folgt.


Es geht jetzt ca. 1 ½ Kilometer erst auf gleicher Höhe, dann leicht abwärts - in südlicher Richtung, bis man auf die Kehre einer Waldstraße stößt. Hier geradeaus weiter über den Wendplatz und auf den schmalen und überwachsenen Pfad einige Meter oberhalb des Heckenbaches am Hang entlang. Der Pfad geht dann einige Meter aufwärts, man kommt auf einen querenden Weg und geht nach links wenige Schritte bis Niederheckenbach.


In Niederheckenbach am Forsthaus Tannenberg vorbei und vor der Kirche den Kopfsteinpflasterweg nach rechts hoch. Man befindet sich nun auf der historischen Straße sowie auf Weg 2. Hinter der Kirche nach links und kurz darauf rechts herum und weiter ansteigen.


Nach einer Weile kommt man aus dem Wald heraus. Geradeaus über die Wiese und dann auf dem Querweg nach links in den Wald. Wo der Weg kurz danach wieder aus dem Wald tritt nach rechts, ein paar Meter am Waldrand entlang zurück und dann auf dem befestigten Weg nach links ansteigen und über die Höhe. Am Ende der Freifläche weiter geradeaus in den Wald ansteigen. Weiter oben im Wald geht es geradeaus vorbei an einer Wiese. Kurz danach tritt man aus dem Wald heraus, folgt dem Weg noch etwas in Richtung der Radiotürme und nimmt dort, wo er sich gabelt (rechts eine kleine Baumgruppe), die linke Gabel auf das Wäldchen zu, an diesem vorbei und nach links.


Man kommt vor einem Bauernhof auf eine asphaltierte Straße, der man nach links folgt. Auf dem asphaltierten Weg nun zunächst in östliche, dann nördliche Richtung. Nach ca. 1 ½ Kilometer, dort wo man wieder aus dem Wald tritt, auf dem asphaltierten Weg nach links und unter der Stromleitung hindurch. Es geht im Rechtsbogen um den Düsselberg herum, dann kommt man wieder auf eine Freifläche und geht weiter auf dem asphaltierten Weg in nördliche Richtung. Es geht nach ein paar 100 Meter vorbei an einem Wasserhäuschen, dann kommt man nach Blasweiler.


In den Ort, durch die Linkskurve hinunter zur Kirche und rechts an der Kirche vorbei in den Mühlenweg. Diesem hinter dem Wirtschaftsgebäude nach links folgen, dann scharf rechts über den Bach und links vom Bach abwärts in das Tal. Immer weiter in das Tal, schließlich vorbei an einem kleinen Wasserwerk und man gelangt auf die L85. Auf dieser 200 Meter geradeaus und dann vor der Stromleitung den Weg auf der linken Straßenseite nehmen.


Nun immer parallel zum Blasweiler Bach weiter (kurz danach nicht den Abzweig nach links in die Bachwiesen, sondern auf dem Wanderweg immer geradeaus). Nach einer Weile zweigt nach rechts ein weiteres Tal ab (hier ginge es nach Ramersbach), man bleibt jedoch im Tal des Blasweiler Baches und marschiert weiter in westliche Richtung bis man zurück nach Staffel kommt. Noch am Silo des Bauernhauses vorbei, ein paar Schritte nach links und dann die Hardtstraße rechts (parallel zur Hauptstraße) zurück zum Parkplatz.